Folge 199 vom 04. Februar 2017

In der Sat.1-Sendung "Hochzeit auf den ersten Blick" heiraten wildfremde Menschen einander. Kandidatin Kathrin erzählt im Interview, warum sie es bereut mitgemacht zu haben: Sie wurde hinterher negativ dargestellt und für das Scheitern des Ehe-Experiments verantwortlich gemacht. Außerdem: Die AfD in Sachsen hat 630 Fragen zum Öffentlich-Rechtlichen Rundfunk gestellt - und nun sind die Antworten da! Es ist hoch interessant, sich das 190-seitige Dokument ein bisschen genauer anzuschauen.

hochzeit auf den ersten blick sat.1 dokusoap heiraten afd sachsen sächsische landesregierung parlament öffentlich rechtlicher rundfunk ard zdf funk flashmob fettlogik