Fernsehkritik-TV

Das satirisch-kritische TV-Magazin

Fernsehkritik-TV - seit 2007 im stetigen Kampf gegen schlechtes Fernsehen, ausgezeichnet u.a. mit dem Grimme Online Award und dem Deutschen Webvideopreis. Mit teils journalistisch-investigativen und teils satirisch-spöttischen Beiträgen fühlt Holger Kreymeier dem rückständigen Medium Fernsehen auf den Zahn und fordert: Schalten Sie mal wieder ab!


Folge 161 vom 18. Juli 2015

Christopher Posch hackt sich angeblich in das Leben einer Frau - aber wie authentisch ist der RTL-Bericht gewesen? Adam Wolke sprach mit IT-Profis, die an der Sendung beteiligt waren. Außerdem: Wie sieht "Wer wird Millionär?" eigentlich in anderen Ländern aus, etwa Afghanistan oder Vietnam? Ein Blick auf die TV-Weltkarte. 88 Minuten.



Folge 160 vom 04. Juli 2015

Die Berichterstattung zur Griechenland-Krise wird von ARD und ZDF auffällig einseitig betrieben: da die bösen Griechen, hier die großzügige EU. Außerdem: Adam Wolke analysiert einen merkwürdigen Hacker-Beitrag aus "Plusminus". Und der Mini-Sender Sixx kommt uns mit einer Dokusoap über Tattoo-Geschädigte, bei der das Tattoo aber eher eine Nebenrolle spielt. 70 Minuten.



Folge 159 vom 22. Juni 2015

Kann man den Rundfunkbeitrag in bar bezahlen? Und falls nicht: Ist es rechtswidrig, wenn der Beitragsservice dies verweigert? Der Wirtschaftsjournalist Norbert Häring hat dies alles ins Rollen gebracht - und äußert sich im Interview. Außerdem: Der Deutsche Webvideopreis lief erstmals im Fernsehen und zeigt: Die Sender versuchen, sich dem YouTube-Hype anzuschließen. 67 Minuten.



Abo exklusiv: Norbert Häring - komplettes Interview (zu Fernsehkritik-TV 159)

Komplettes Interview mit dem Wirtschaftsjournalisten und "Handelsblatt"-Redakteur Norbert Häring - über den Rundfunkbeitrag, das Programm der Öffentlich-Rechtlichen und das Bargeld an sich. 30 Minuten.


Neues bei Massengeschmack
Folge 24: "Mythos Frankenstein"

Die berühmte Geschichte um das Monster, das aus Leichenteilen und mit viel Elektrizität zum Leben erweckt wird, kennt jeder - aber kaum einer weiß, dass das Ganze tatsächlich auf realen Geschehnissen basierte. Alexa und Alexander erzählen die Story hinter "Frankenstein".
Teaser / Anschauen / Download

Tweets